Sonntag, 21. Juli 2013

20.07. Die letzte Woche in Dorsten Hervest

Erst einmal:
Der kleine Jungstorch fliegt nun auch!
Seit Donnerstag.
Ich habe es zwar noch nicht gesehen, aber es gibt Fotobeweise davon.
Anfang der Woche sah ich den großen Jungstorch auf einer gemähten Wiese, gemeinsam mit seinen Eltern war er auf Futtersuche.



Später auf dem Nest.
Der Kleine übte fleißig und zeigte auch hohe Hüpfer.


 
Zu gucken gibt es immer etwas.
Es gibt ein neues Heckrind Kalb


Und gegen Abend führt ein Nilgans Paar seine 3 Küken an den Teich.


Ein anderer Abend.
Bei den Fütterungen auf dem Nest geht es sehr stürmisch zu.





Abendessen


Eine traurige Nachricht gibt es aus Lippramsdorf.
Dort lebt nur noch ein Jungstorch.
Der mit der Ringnummer DEW 8X187 ist leider eingegangen.

Kommentare:

  1. Ach, das ist aber schade, dass einer von den Jungstörchen in Lippramsdorf tot ist. Aber dafür sind Deine anderen Nachrichten ja richtig gut - und die Bilder dazu auch.

    Es ist halt leider in der Natur so, dass nicht alle Jungtiere überleben, auch wenn es einem leid tut.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche

    Kerstin mit Finchen und Ayla

    AntwortenLöschen
  2. Ja Kerstin, ich bin auch traurig darüber. Aber wenn der 2. Jungstorch ausfliegt, wäre das schon ein schöner Erfolg für das Paar. Hoffentlich wird das nächste Jahr besser.
    Herzliche Grüße und Knuddler für deine 2 Gartentiger.
    Doris

    AntwortenLöschen