Samstag, 6. Juli 2013

05.07. Beringung in der Rheinaue Duisburg Walsum

Am Freitag, den 05.07. sind die Jungstörche aus dem Nest an der Kaiserstrasse in Duisburg Walsum beringt worden.
Eigentlich sollte die Beringung am vergangenen Mittwoch stattfinden, aber nach dem vielen Regen war die Wiese so aufgeweicht, dass sie nicht mit schwerem Gerät wie einem Hubsteiger  befahren werden konnte.
Also hat man sich für die altmodische und gefährlichere Variante entschieden:
Eine lange Leiter musste her.
Auch hier konnte die Feuerwehr aushelfen.
Der Beringer, Herr Kladny, kletterte nach oben zum Horst, nahm die 3 Jungen aus dem Nest, transportierte sie nach unten, dort wurden sie beringt und gleich wieder nach oben transportiert.
In diesem Nest waren ursprünglich 4 Jungtiere, eins ging leider vor ca. 10 Tagen ein.
Trotzdem ist es ein großer Erfolg, es ist die erste, erfolgreiche Brut in diesem Nest.
Die Walsumer Altstörche sind Erstbrüter, beide sind erst 3 Jahre alt.
Von daher auch eine tolle Leistung des Paares.
Besonders freut es mich, dass die Störchin aus Olfen kommt.
Die Ringnummern der Jungstörche lauten:
 DEW 8x195, DEW 8x196, DEW 8x197
Bei der Beringung konnte ich nicht dabei sein, aber meine Storchenfreundin Heide hat mir die Bilder und Informationen geschickt.
Ganz herzlichen Dank dafür.
Alle Bilder sind  ©heidevanderhave




Mir wird vom Zugucken schon ganz anders.
Dort kriegten mich keine 10 Pferde hinauf.


Interessierte Zuschauer.




Alles überstanden, Störche und Beringer wohlauf.


Im Jahr 2006 sind in der Rheinaue 3 Nisthilfen für Störche aufgestellt worden.

Einladung an Weißstörche

Kommentare:

  1. Hallo Doris,

    ich freue mich ja so, dass die Störche gerade auch in NRW wieder auf dem aufsteigenden Ast sind. In meiner Jugend war der Rhein tot und die Störche nahezu ausgestorben - und jetzt haben sich beide leidlich erholt, auch wenn noch viel zu tun ist.
    Die tierischen Zuschauer der Beringungsaktion finde ich klasse, die Leiter auch für mich viel zu hoch!

    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    Kerstin mit Finchen und Ayla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Kerstin. Wenn mir vor ein paar Jahren jemand erzählt hätte, dass es in Duisburg Störche gibt, hätte ich ihn gefragt, wovon er nachts noch so träumt. Aber die Rheinaue ist wirklich schön, ein Lebensraum für viele Tiere. Auch im Winter lohnt es sich, dort mal zu schauen. Es überwintern dort viele Gänse aus Nordeuropa.
      Reizvoll ist auch der Gegensatz von Technik und Industrie und Natur. Riesige Kraftwerke, Schiffe und Hafenanlagen und dann wiederum die Rhein Wiesen mit alten Bäumen, Blänken und Kühen und Pferden.
      Dir und deinen Samtpfötchen wünsche ich auch ein schönes Wochenende.
      Liebe Grüße
      Doris

      Löschen