Mittwoch, 29. Mai 2013

29.05. Das Trio

Gestern in Dorsten Hervest.
Das dritte Küken sieht man nun immer deutlicher. 
Es ist im Vergleich zu den Geschwistern aber immer noch sehr klein.


 Hier im Video sieht man das Trio direkt zu Anfang.
Es gab Futter und drei Köpfchen recken sich hoch.
Als Tischmusik gab es ein Froschkonzert....und Traktorgeräusche. 



 Hier kommt Werner mit frischem Heu und füttert die hungrige Bande. 


 Kleine Gierschlunde.



Nur ein paar hundert Meter vom Nest entfernt wurde am Wochenende eine Wiese abgemäht und zu Silage verarbeitet. 
Die Störche, Bussarde, Turmfalken haben dort Futter gesucht.
Die Grasnarbe wurde nun untergepflügt und Mais eingesät.
Eine riesige Maiswüste entsteht dort.


 Ein paar Eindrücke noch vom Abend.
Die tiefstehende Sonne lieferte schönes Licht für Gegenlichtaufnahmen.





In der Lokalzeit im WDR gab es einen Bericht über die Gefahr des nass-kalten Wetters für die Storchenküken.
Der Bericht zeigt die Störche vom Heesenhof bei Rheinberg am Orsoyer Rheinknie.
3 Storchenküken wurden im Nest beobachtet.
Der Storchenmann ist ein Sohn von Werner und Luise aus Dorsten


In den Ruhr Nachrichten gibt es einen Zeitungsartikel über die Olferner Störche

Hoffentlich ist das nass-kalte Wetter bald vorbei, so dass die kleinen Störche eine Chance haben, groß zu werden.

Kommentare:

  1. Wunderschöne Fotos sind Dir wieder gelungen. Danke, dass Du uns an Deinen Erlebnissen via Blog teilhaben läßt. Viele Grüße auch von Dieter

    AntwortenLöschen
  2. Danke dir Renate. Viele Grüße zurück, natürlich auch an Dieter.

    AntwortenLöschen