Donnerstag, 29. Mai 2014

29.5. Die nächste Regenperiode ist hoffentlich überstanden.

Seit Montag hat es fast durchgehend geregnet und es ist auch ziemlich kalt geworden.
Natürlich habe ich mich um unser Storchenkind gesorgt.
Heute gegen Mittag hörte der Regen endlich auf und ich fuhr nach Hervest, war ziemlich Bange. Glücklicherweise haben er und seine Eltern dieses nass-kalte Wetter einigermaßen gut überstanden.
Er wurde gefüttert, hat gefuttert und was vorne rein kam, kam hinten auch wieder raus.
Er war lebhaft und machte keinen geschwächten Eindruck.
Der Regen hatte zwar aufgehört, es blieb aber immer noch dunkel.

Schichtwechsel 





 Noch etwas Erfreuliches:
Das nächste Neuntöter Revier ist besetzt. Auch hier konnte ich ein Paar beobachten. 



1 Kommentar:

  1. Schön, dass Familie Adebar die Regenperiode gut überstanden hat. Aber der Jungstorch ist ja auch schon gut entwickelt und daher wohl in der Lage, ein paar unschöne Tage zu überstehen. Aber jetzt wird es ja auch erstmal ein wenig besser.

    Montag habe ich auf dem Weg zu meinem Arzt mal wieder einen der Hausdülmener Störche gesehen. Sie stehen öfter auf den Wiesen und Feldern neben der Strasse, so dass ich sie schon öfter beobachten konnte.

    LG Kerstin mit Finchen und Ayla

    AntwortenLöschen