Sonntag, 21. April 2013

20.04. Rheinaue in Duisburg Walsum

Ich habe mal wieder einen Ausflug nach Duisburg Walsum in die Rheinaue gemacht.
Meine erste Station war natürlich das Storchennest.
Auf dem Nest saß ein Storch und es ich habe mich sehr gefreut, dass schon gebrütet wird.
In diesem Jahr hat sich dort ein ganz neues Paar nieder gelassen.
Ein Partner ist am linken Bein bering, dre andere Partner am rechten Bein.
Beide Partner tragen Elsa Ringe.
In den Vorjahren kam die Störchin aus Belgien und trug Alu Ringe.
Der Storch war unberingt.


Ich hatte Glück und kurze Zeit später kam der Partner angeflogen.


Es wurde gewechselt.
Klappern zur Begrüßung



Und Tschüß...



 Weiter ging es durch die Rheinaue.
Auch dort gibt es viel zu sehen und zu erleben.
Es gibt Auwälder, Blänken, Teiche die von Wasservögeln bewohnt werden.
Viele alte Kopfweiden bieten Verstecke und Nistmöglichkeiten für Vögel.
Im Winter rasten dort Blässgänse und Saatgänse.



An einer Scheune befindet sich das Nest eines Turmfalken Paares.
Sie guckte gerade zur Tür hinaus.


Die Schlehen und alten Obstbäume stehen in Blüte.
Auf den Wiesen und an den Wegrändern blühen Lerchensporn, Scharbockskraut und Wiesenschaumkraut.


Auch die Blaumeisen sind schon sehr fleißig.


Kommentare:

  1. Hallo Doris! Wir sind an der Rheinaue Walsum (Königstraße) aber sehen keinem Störche :( Sind wir am falschen Nest? LG von den Storchenfreunden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, ich wüsste nicht, dass das Nest verlassen wurde. Ich habe es hier mal bei Google Maps markiert. Es liegt an der Kaiserstrasse etwa in Höhe der Hausnummer 204. http://goo.gl/maps/70xR1 LG Doris

      Löschen