Montag, 28. März 2016

27.3. Hervest, Ostersonntag.

Ostersonntag Nachmittag.
Das Wetter besserte sich und sogar die Sonne zeigte sich.
Es wird wohl so langsam mit dem Frühling. Ich sah die erste Rauchschwalbe in diese Jahr und in einiger Entfernung konnte ich das erste Schwarzkehlchen beobachten.
So langsam kehren die Zugvögel wieder aus ihren Winterquartieren zurück.


Ein Storch suchte im Gelände nach Futter. Er war kaum zu sehen, dort gibt es viel Gebüsch, Gräben und Bodenwellen, die schützen vor dem kalten Wind.


Einmal gab es einen kurzen Alarm, den Grund dafür konnte ich nicht erkennen.



Nach kurzer Zeit verließ der Storch wieder das Nest und setzte seine Futtersuche an verschiedenen Plätzen fort. 
Kurz bevor ich ging flog er noch Richtung Reiterhof.



Eier wenden.
 
Am Teich unterm Nest suchte ein Graureiher nach Futter.
Erwischt hat er einen Teichmolch.


 Kurz mal das Gefieder schütteln.


Und Tschüß!
 Ich bin dann mal wech!


Ostersonntag lag das erste Ei im Nest in Haltern Lavesum.
Das war ein schönes Osterei für Toni und Tanja.

Kommentare:

  1. Wieder sehr schöne Bilder zu Deinem interessanten Bericht, liebe Doris.
    Vielen Dank dafür :-). Hab noch einen schönen Ostermontagrestabend :).
    LKG von Heidi und Bernd

    AntwortenLöschen
  2. Danke dir liebe Heidi. LKG zurück an dich und Bernd. :-)

    AntwortenLöschen