Sonntag, 12. Oktober 2014

12.10. Ein Herbsttag in Olfen


Heute bei schönem Herbstwetter habe ich einen Ausflug nach Olfen gemacht und tatsächlich noch Störche angetroffen.
Nahe vom Nest in der neuen Steveraue stolzierte die Störchin durch die wiese und suchte nach Futter.
Ihre Ringnummer DEW 7x240 konnte ich ablesen.
Sie war alleine, ihren Partner konnte ich nicht entdecken.
Vielleicht hat er sich auf den Weg in den Süden gemacht.

 Ich fuhr weiter und unterwegs beobachtete wie ein links beringter Storch auf einem abgeerntetem Maisfeld landete.
Ein zweiter Storch oder hatte mich die Störchin von gerade eben eingeholt? 
Der Storch war zu weit entfernt, den Ring konnte ich nicht ablesen. 

Ich beobachtete den Storch noch eine Weile bei seiner Futtersuche und fuhr weiter.
Ortsauswärts von Olfen, an der Straße Richtung Ahsen sah ich noch ein Storchenpaar.
Durchs Fernglas konnte ich die Ringnummer lesen: DEW 5X828. Der Storchenmann von Nest in der alten Steveraue. Er hat vor ein paar Jahren auch schon mal Hervest unsicher gemacht. Er bekam den Namen Rebell. Bei ihm war ein unberingter Storch, wahrscheinlich seine Partnerin. 



Ob die Störche sich noch auf den Weg machen?
Es bleibt spannend

 
Die Esel hielten sich weit weg auf der Weide auf.
Einer von ihnen tauchte aber doch noch auf.... 
...und nahm ein Staubbad.
 
Gerade in dieser Gegend halten sich noch einige Störche auf.
Siggi konnte Anfang Oktober 2 Störche in Haltern Sythen ablesen.
Sie waren gemeinsam mit 2 unberingten Störchen auf Futtersuche.

DEW 2X412
Dieser Storch hat in Münster Roxel gebrütet und zog nach dem Tod seiner Parnerin mit einer neuen Störchin in den Zoo von Münster um.

Der zweite Storch war
DEW 9X410
Das ist ein Nachbar von Werner und Luise, der Storchenmann aus Dorsten Rhade
  Scheinbar ändert sich bei vielen Zugvögeln das Zugverhalten. 
Darüber mehr in diesem Zeitungsartikel.

Kommentare:

  1. Liebe Doris,
    herzlichen Dank für Deine schön bebilderte Berichterstattung mit den interessanten Links.
    Ich freue mich, dass Du noch immer Störche beobachten kannst. Ob sie wohl noch ziehen werden? Denn langsam wird es Zeit ... Nun ja - es bleibt spannend!
    Auch das Video hat mir sehr gefallen - das Eselchen ist ja wirklich herzallerliebst :-).
    Liebe Knuddelgrüße von Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir liebe Heidi, ich bin auch mal gespannt, ob sie doch noch ziehen. Im letzten Jahr waren sie schon längst unterwegs.
      Liebe Knuddelgrüße zurück. :-)

      Löschen
  2. Hallo Doris,
    das sind ja wieder wunderschöne Storchen-Bilder! Bei dem warmen Wetter diesen Herbst kann ich schon verstehen, warum die Vögel noch hier sind - es gibt noch genug zu futtern. Wenn´s kälter und fieser wird, werden sie wohl ziehen, aber heutzutage ist nichts richtig sicher.

    LG Kerstin mit Finchen und Ayla

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank liebe Kerstin. Ich freue mich sehr mal wieder von dir zu hören und freue mich, dass du nun doch deinen Blog weiter führst. Schaun wir mal, wie die Störche sich entscheiden. In Olfen hat ja mal ein Paar mehrmals überwintert. Allerdings waren das andere Störche.
    Liebe Grüße zurück und Krauler für Finchen und Ayla.

    AntwortenLöschen