Donnerstag, 26. Juni 2014

25.6. Ansehnliche Hüpfer

Heute Abend in Dorsten Hervest.
Der Jungstorch Eugen ist nun 2 Monate alt und zeigte einige ansehnliche Hüpfer.
Er schafft schon einiges an Höhe, nur die Ausdauer fehlt noch.








Die Nilgänse und die Heckrinder haben sich scheinbar miteinander arrangiert.



Am Waldrand auf einem Blatt kuschelten zwei hübsche Käfer.


Kommentare:

  1. Danke Doris für die Bilder und besonders für das Video. Du warst anscheinend lange bei Storchens, denn auf dem Video wurde es am Schluss ziemlich dunkel am Himmel, die Elternstörche kamen aber noch nicht nach Hause. :shock:
    Der Eugen hat als Einzelkind einen gehörigen Vorteil: Er hat Platz. Ich habe mir während seiner Hüpferei vorgestellt, es wären mehrere Youngster beim Üben. Da bräuchten sie einen Plan wer wann. :-)) Hoffentlich übt er noch eine Weile, das stärkt seine Flügel und DU siehst ihn noch eine Zeit.
    Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir liebe Ingrid. Keine Bange, ein Altstorch war in Sichtweite und hat zwei Wiesen weiter nach Futter gesucht. Eugen hat auch immer dorthin gelunst. Wahrscheinlich wollen die Alten ihm nun zeigen, dass die Welt doch ein wenig größer ist als das Nest. ;-) Die Zeit vergeht dort immer so schnell und auf einmal ist es 21 Uhr. ;-)
      Liebe Grüße zurück Doris.

      Löschen