Samstag, 26. April 2014

25.4. Werner und Luise haben Nachwuchs.


Nun ist es endlich soweit.
Werner und Luise, die Störche aus dem Hervester Bruch haben Nachwuchs. 
Sie haben uns ganz schön lange warten lassen.
Wendy schrieb mir eine SMs, dass sie gegen 13 Uhr eine Fütterung beobachtet hatte.
Nach der Arbeit fuhr ich auch zum Nest und fand Werner auf dem Nest.
Gegen 16 Uhr kehrte Luise zurück und hat auch wieder den Nachwuchs gefüttert. 
Beid Störche standen auch oft über dem Gelege.
Das Wetter war warm und sonnig und so musste der Nachwuchs nicht ständig gewärmt werden.



Die Fütterung und das wieder Verschlingen der Futterreste konnte ich im Video festhalten. 

 
Ich schaute auch einmal in den Himmel und sah dann zu meinem Schrecken 4 Störche über dem Nest kreisen! 
Was solche Brutstörer anrichten können, haben wir in Olfen erlebt. 
6 Fremdstörche haben einen Kampf ums Nest mit den Brutstörchen angezettelt und haben den Nachwuchs, 5 Küken, aus dem Nest geworfen.






In dem Moment schlug mein Herz doppelt so schnell und mein Blutdruck ging fast durch die Decke.
Luise blieb merkwürdiger Weise ganz ruhig.
Einer der Störche löste sich aus der Gruppe und kam im Sturzflug aufs Nest. 


Glücklicherweise war es Werner und gemeinsam wurden die 3 Fremden verklappert. Sie verließen dann auch das Gebiet und Werner folgte ihnen.


Das war fast zu viel Streß, aber danach blieb alles ruhig

Gegen 20 Uhr kehrte Werner dann zurück, löste Luise ab und  versorgte seine Brut mit Abendbrot. 


Nicht nur die Störche haben Nachwuchs. Es wurde noch ein Heckrind Kalb geboren. Es ist noch ziemlich klein und zart. Aber schon sehr neugierig.


Am späten Nachmittag konnte ich die Heckrind Kälber beim spielen und raufen beobachten.


Kommentare:

  1. Glückwunsch und Toi ,Toi,Toi!!! Ich hoffe alles geht gut!!!

    AntwortenLöschen
  2. Danke dir liebe Tina, das wollen wir doch stark hoffen.

    AntwortenLöschen