Samstag, 18. Februar 2012

Spaziergang auf dem Lippedeich.

Vor ein paar Tagen auf dem Lippedeich nahe Lippramsdorf bei Schacht 8, Zeche Auguste Victoria.
Es war ein bitterkalter Nachmittag, aber die Sonne schien. Ein richtig schöner Wintertag.
Weil die Lippe eisfrei ist, sammeln sich dort viele Wasservögel wie verschiedene Gänse, Schwäne, Enten, Blässhühner. Tafelenten habe ich viele gesehen.
Viele Graugänse sammelten sich an der Stelle auf der Lippe.
Wie auf Kommando hoben sie alle nach und nach ab und flogen zu einem Schlafplatz auf einem Feld.




Ein Silberreiher lavierte sich zwischen den Leitungen der Hochspannungsleitungen hindurch.
Mir blieb fast das Herz stehen. Man konnte beobachten, wie er zwischendurch abbremsen musste, um seinen Weg zwischen den Leitungen zu finden. Wie das bei schlechtem Licht ausgegangen wäre, daran möchte ich gar nicht denken.



Die Leitungen sind zwar gesichert, aber ob das ausreichend ist?
Hier beim Nabu gibt es weiterführende Informationen zu dem Thema
Gefahren für Großvögel wirkungsvoll mindern




Einen schönen Sonnenuntergang gab es zu bestaunen.





Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe :-)
    Der Experte meinte zur Sicherung der Leitungen -ungenügend! Er ist schon dran und hat Kontakt aufgenommen. Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir liebe Tina, hoffentlich bewegt sich mal was.

      Löschen