Samstag, 25. Februar 2017

25.02.2017 Ein Storchenpaar - Ist Werner zurückgekehrt?

Heute Nachmittag in Hervest. Es war kalt und ein sehr frischer Wind wehte.
Ein Storch kuschelte sich ins Nest.
Aber bei genauem Hinsehen entdeckte ich ... einen zweiten Storch.
Ebenfalls tief geduckt, kaum zu erkennen.
Ein zweiter Storch, scheint als wäre unser Paar wieder komplett.
Die Freude ist auf jeden Fall groß.


Werner und Luise?
Ich bin nicht wirklich sicher. 
Beide Störche sind unbering.
Aber Werner legte immer sofort mit der Nest Renovierung los.
Schleppte Zweige und anderes Nistmaterial hoch,
räumte das Nest auf, arbeitet daran.
Mal sehen wie es weitergeht.
Irgendwann standen beide Störche dann auch mal auf.

Der Größenunterschied könnte passen.
Luise ist kleiner und zierlicher als Werner.




Auf gehts zum Abendessen auf einer nassen Wiese am Brauckweg.
Gesellschaft bei der Futtersuche leistete ihnen ein Silberreiher.




Auf jeden Fall sieht es ganz harmonisch aus und es scheint so, als würden sie sich kennen.



Auch die Graureiher sind schon schwer mit der Familienplanung beschäftigt und bauen ein Nest.


Eine gute Nachricht gibt es von Rolli, Rolf Fischers Patenstörchin, geschlüpft 2012 in Dorsten, Ringnummer DEW 0X296. Sie kehrte auch wieder zu ihrem Horst in Laake zurück.

Kommentare:

  1. Liebe Doris,

    herzlichen Dank für diese tollen Neuigkeiten und Deine schönen Fotos dazu. Diese beiden Störche scheinen wirklich sehr entspannt miteinander umzugehen, sodass die Vermutung naheliegt, dass es sich hierbei tatsächlich um Werner und Luise handeln könnte. Nun ... die Zukunft wird es zeigen - wir sind gespannt :-).

    Schön, dass auch Rolli wieder unversehrt auf ihrem Laaker Horst angekommen ist :-)). Danke für die Info.

    Liebe Grüße von Heidi und Bernd

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Heidi, Daniel schreibt mir immer wenn Rolli in Laake eintrifft und ich gebe es dann weiter an Rollis Paten. Der freut sich immer sehr darüber, auch darüber, dass Rolli so erfolgreich ist. Danke dir für den netten Kommentar und alle Daumen sind gedrückt. Für wen auch immer. Wichtig ist eine erfolgreiche Saison Liebe Grüße zurück, natürlich auch an Bernd. :-)

    AntwortenLöschen