Mittwoch, 19. Februar 2020

19.2.2020 Auf ein Neues

Das Warten von Luise auf ihren Partner hat ein Ende.
Ein männlicher Storch, ich bin so gut wie sicher, dass es Werner ist, ist in Hervest eingetroffen.
Beide Störche sind nicht beringt, genau wie das Paar der Vorjahre.
Sie scheinen auch sehr vertraut miteinander und suchen gemeinsam die Stammplätze zur Futtersuche auf.

Es wurde nicht nur Futter gesucht, die so gewonnene Energie wurde gleich in die Familienplanung investiert.







Na? Hast du gut aufgepasst? Alles gesehen?
Scheint Luise zu fragen?


Noch etwas gemeinsames Putzen, dann flogen sie wieder ab, Richtung Reiterhof 
Es war ziemlich kalt, der Wind ganz schön zapfig, auf dem Nest bestimmt ziemlich zugig.
Da kann man in den Wiesen besser Deckung suchen.


In dem anderen Hervester Nest ist auch ein beringter Storch aufgetaucht, wahrscheinlich die Störchin.
In Dorsten-Rhade ist ebenfalls ein Paar eingetroffen.
Hoffentlich wird es wieder ein erfolgreiches Storchenjahr.

Es wird Frühling. Hoffe ich mal.
Die Schlehen fangen schon an zu blühen.


Der Teich hat nach der Trockenheit des letzten Sommers auch wieder Wasser.
Ich hätte nach dem vielen Regen aber mit einem höheren Wasserstand gerechnet.
Aber es soll ja regnen in nächster Zeit, es fehlt ja immer noch Wasser nach der langen Trockenheit.






1 Kommentar:

  1. Ich war heute dort spazieren, es ist immer wieder schön die Störche zu sehen. Ich hab mich sehr gefreut das ich sie heute an ihrem Platz antreffen konnte.

    AntwortenLöschen